www.kess.versicherung

Günstige Versicherungen online vergleichen!

Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung schützt Hauseigentümer

Das eigene Haus ist für die meisten Eigentümer die größte Ausgabe ihres Lebens. Gefahren wie Feuer, Leitungswasser oder Unwetter können immense Schäden oder sogar einen Totalschaden nach sich ziehen.

Eine Wohngebäudeversicherung ist für Hauseigentümer unverzichtbar. Der Hausrat ist nicht versichert. Dieser sollte durch eine separate Hausratversicherung abgesichert werden. Die Bestandteile Feuerversicherung und Leitungswasserversicherung sollten immer eingeschlossen sein.

Gebäudeversicherung - Immobilien sinnvoll absichern

Sie haben den Traum vom eigenen Haus realisiert und genießen das Leben in Ihrer Wunschimmobilie? Damit das so bleibt, sollten Sie in jedem Fall eine Gebäudeversicherung abschließen. Sie sichert Hauseigentümer vor Schäden durch Umwelteinflüsse, Feuer, sowie Wasserschäden. Elementarschäden wie Überschwemmungen, Erdbeben und ähnliches können separat versichert werden und sind je nach Wohnlage ebenfalls sinnvoll. Im Gegensatz zur Hausratversicherung geht es bei der Wohngebäudeversicherung um die Immobilie selbst und nicht um die darin befindlichen Gegenstände. Die einzelnen Bestandteile können Sie individuell nach Ihren Wünschen auswählen. Wir bieten Ihnen einen umfangreichen Gebäudeversicherung Vergleich, mit dem sich schnell der beste Tarif für Ihr Haus ermitteln lässt.

Schützen Sie Ihr Gebäude vor allerlei Gefahren!

Die Gefahren für das eigene Haus sind vielfältig

Ihre Immobilie ist Umwelteinflüssen und den Folgen von menschlichem Fehlverhalten ausgesetzt. Bei jedem Unwetter kann Ihnen ein Sturm die Ziegeln vom Dach fegen oder Fenster können durch Äste zu Bruch gehen.Bei Gewittern droht zudem ein Blitzeinschlag. Aber auch ein Feuer kann schnell entstehen und im schlimmsten Fall Ihr gesamtes Haus niederbrennen. Bei einem Wasserschaden ist ebenfalls ein großes Unglück zu erwarten, da oft die Bausubstanz feucht wird und in einem aufwendigen Verfahren getrocknet werden muss. Explosionen, die durch elektrische Geräte herbeigeführt werden, sind ebenfalls nicht auszuschließen. Wie Sie sehen, sind die Gefahren für Ihre Immobilie sehr vielfältig und in vielen Fällen entsteht ein beträchtlicher Schaden. Mit einer Gebäudeversicherung sorgen Sie vor und schützen sich vor den finanziellen Folgen.

Das deckt eine Gebäudeversicherung ab

Vielleicht fragen Sie sich, warum Sie eine zusätzliche Absicherung brauchen,obwohl Sie bereits über eine Hausratversicherung verfügen? Der Grund ist ganz einfach: Als Hausrat gelten alle beweglichen Gegenstände in einer Wohnung. Das Gebäude selbst und seine festen Bestandteile werden von dieser Police allerdings nicht geschützt. Als Hauseigentümer ist eine zusätzliche Gebäudeversicherung deshalb ein Muss. Sie deckt nicht nur das Wohngebäude ab, sondern auch fest verbaute Elemente wie sanitäre Anlagen oder Markisen. Garagen und Nebengebäude sind je nach Vertrag ebenfalls mitversichert. Meistens werden Schäden durch Feuer, Blitzschlag,Explosionen, Leitungswasser, Frost, Sturm und Hagel abgedeckt. Sie können sich die genauen Bestandteile der Gebäudeversicherung allerdings individuell zusammenstellen. Kommt es zu einem Schaden, übernimmt die Versicherung sämtliche Kosten für die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands.Das kann eine Sanierung oder auch ein kompletter Wiederaufbau sein. Mit einer Elementarversicherung schützen Sie sich zusätzlich gegen große Naturgewalten wie Überschwemmungen, Erdrutsche oder Erdbeben.

Individueller Gebäudeversicherung Vergleich für Ihr Haus

Eine Wohngebäudeversicherung ist vergleichsweise komplex, sodass Sie sich für die Wahl des passenden Versicherungstarifs etwas Zeit nehmen sollten. Bei unserem Gebäudeversicherung Vergleich müssen Sie einige Angaben zu Ihrem Haus machen und erhalten dann eine Übersicht mit den besten Tarifen. Neben dem Gebäudetyp und Baujahr, sind auch der Wohnort und die Wohnfläche relevant. Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben,stellen wir Ihnen mehrere Tarife vor, die Sie nach Leistungsumfang und anderen Vertragsdetails filtern können. Achten Sie auf eine ausreichende Versicherungssumme, damit es auch bei größeren Schäden nicht zu Unstimmigkeiten kommt. Ihren Wunschtarif können Sie anschließend direkt online abschließen. Das ist nicht nur besonders bequem, sondern spart auchZeit. Finden Sie jetzt die passende Gebäudeversicherung für Ihr Haus!

Angebotsformulare im Versicherungsportal von Kess

Nutzen Sie unsere Erfahrungen unserer Berater und Füllen Sie ganz einfach die Formulare die wir Ihnen hier zur Verfügung stellen aus oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Form

Was bringt die Wohngebäudeversicherung für wen?

"Schaffe, schaffe, Häusle baue", der Songtext von Ralf Bendix ist weithin bekannt. Wie es weiter geht, wissen schon wesentlich weniger, genauso wenig, was eine Wohngebäudeversicherung im Detail leistet oder wie Sie den Wohngebäudeversicherung-Vergleich schnell und effizient erledigen. Wir erklären ferner die Berechnung der Gebäudeversicherung, womit Sie eine günstige Versicherung gestalten können, dass sich auch Mathilde aus dem schwäbischen Gassenhauer freuen würde.

Was wird durch die Wohngebäudeversicherung versichert?

Wie der Name bereits vermuten lässt, dreht es sich bei der Wohngebäudeversicherung im Vergleich zur Hausratsversicherung um das Gebäude an sich. Unter den Begriff Wohngebäude fallen dabei per Definition sämtliche Bauten, (außer Wohnheime), bei denen mindestens die Hälfte der Gesamtnutzungsfläche zu Wohnzwecken genutzt wird. Also Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Reihenhäuser und Doppelhaushälften und Mischgebäude, bei denen Geschäfte und Wohnungen gemeinsam Platz finden (beispielsweise die Bäckerei im Erdgeschoß, die Etagen darüber sind als Wohnungen vermietet. (Wohngebäudeversicherung kosten) Zusätzlich sind in der regulären Wohngebäudeversicherung Garagen und Carports enthalten. Da es sich bei dieser Versicherungsform um ein privates Vertragsverhältnis handelt, sind die Assekuranzen in der Gestaltung relativ frei. Üblicherweise werden Gartenhäuschen und Geräteschuppen bis zu 20 Quadratmeter in die Police aufgenommen. Auch Hof- und Gehwegbefestigungen sowie Zäune, Hecken, Wegebeleuchtungen und Müllhäuschen haben häufig einen fest verankerten Platz in der Police. Eine fürsorgliche Wohngebäudeversicherung im Vergleich zu Sparpolicen hat das am Haus befindliche Zubehör wie Photovoltaik-, Solar- oder Geothermieanlagen ebenfalls in der Grundabsicherung, bei anderen bedarf es einer Zusatzvereinbarung.

(Wohngebäudeversicherung Rechner)

Welche im und am Haus befindlichen Teile sind versichert?

Die Faustregel ist einfach: Alles, was bei einem Umzug üblicherweise in und am Haus verbleibt, ist Teil der Wohngebäudeversicherung. Sie deckt folglich alle Schäden ab, die am Gebäude sowie den damit verbundenen Gegenständen und den Nebengebäuden entstehen. Das betrifft in erster Linie das Fundament, den Keller, die Außen- und Innenwände sowie das Dach. Fenster, Türen und Treppen sind laut Wohngebäudeversicherung-Vergleich ebenso standardisiert enthalten wie Bodenbeläge z.B. Fliesen, Parkett und Laminat. Darüber hinaus sind Schäden an der Badezimmerausstattung, technischer, elektrischer oder Sanitärer Anlagen enthalten, sofern sie fest verbaut sind. Müllboxen, Klingel- und Briefkastenanlagen, selbst Einbaumöbel- und Küchen, die eigens für die Wohnung bzw. für das Haus geplant und eingebaut wurden, sind mitsamt den Treppenliften in Ihrer Versicherung enthalten.

Was sind die genauen Leistungen der Wohngebäudeversicherung?

Relativ spendabel ist die Wohngebäudeversicherung im Vergleich zu anderen Sparten, was die Begleichung des versicherungsfähigen Schadens angeht. Einige große Versicherungshäuser werben sogar damit, jeweils den Neuwert der geschädigten Objekte zu erstatten. Neben der Reparatur- und Instandsetzungskosten werden auch die Abrisskosten inklusive Grundstücksicherung und Baumfällarbeiten übernommen, sollte das beschädigte Gebäude nicht mehr aufgebaut werden können. Bei einem Totalschaden wird durch die Wohngebäudeversicherung ein gleichwertiges Haus zum heutigen Neupreiswert errichtet. Die Kosten für Architekten sowie die Planung des Neubaus sind ebenso Bestandteil der Police wie die entstandenen Mietkosten, sollte das Haus in der Zwischenzeit (beispielsweise durch Brandrückstände) nicht mehr bewohnbar sein.

Gegen welche Schäden wird versichert?

Dagegen hat eine Wohngebäudeversicherung im Vergleich ziemlich enge Vorgaben, wann ein Schaden tatsächlich ein Versicherungsfall ist. Falls er anerkannt wird, übernimmt die Wohngebäudeversicherung die Kosten der Handwerker und unterstützt Sie nebenher bei der Suche nach geeigneten Fachkräften. Durch ihre jahrelange Erfahrung haben sich die Versicherungen ein breites Netz an zuverlässigen Fachleuten angeeignet. Auf Wunsch koordinieren manche Wohngebäudeversicherungen sogar das Zusammenspiel der einzelnen Handwerker, um Ihnen Zeit und Nerven zu sparen. Nachfolgende drei Hauptursachen finden Sie bei jeder Wohngebäudeversicherung.

Feuer, Leitungswasser und Sturm- bzw. Hagelschaden

Feuer ist bei der Wohngebäudeversicherung im Vergleich zu anderen Schäden relativ komplex. Primär sind damit Schäden an oben genannten Gebäudeteilen gemeint, die durch Brand oder Blitzschlag bzw. durch Detonationen, Explosionen oder aufgrund einer Verpuffung entstanden. Auch Überspannungsschäden, die durch einen Blitzschlag am Gebäude entstanden, werden zusammen mit Implosionen und weiteren Schäden durch Überdruckwellen versichert.

Im Detail sind das sowohl Schmor- und Versengungsschäden, sowie jene, die direkt durch Rauch und Ruß oder aber durch deren Wirkung an elektrischen Anlagen, beispielsweise den Ausfall einer Heizung, entstehen. In der Wohngebäudeversicherung sind ebenfalls Schäden enthalten, die durch das Löschen des Feuers entstehen. Auch der Anprall oder Absturz von (Luft-) Fahrzeugen oder Teilen deren Ladungen fallen im direkten und indirekten Schadensfall unter diese Rubrik.

Schäden durch Leitungswasser sind im Jargon der Wohngebäudeversicherung im Vergleich klar umrissen. Es muss sich um einen Schaden handeln, der durch bestimmungswidriges Austreten von Leitungswasser entstanden ist. Dabei ist es unerheblich, ob sich das Leitungswasser vor dem Austritt in den Leitungsrohren befunden hat, oder bereits in Aquarien und Wasserbetten sozusagen zwischengelagert wurde. Im Umfang der Wohngebäudeversicherung sind ebenfalls Heizungen sowie alle Geräte (z.B. Waschmaschine oder Geschirrspüler) enthalten, die durch Schläuche mit den Leitungen verbunden waren.
Die Wohngebäudeversicherung übernimmt Kosten aufgrund von Rohrbrüchen ebenfalls, die durch Frost in und am Gebäude sowie an den Installationen entstanden sind sowie Frostschäden an Armaturen, Waschbecken, Badewannen und dergleichen. Kann dadurch ein Mehrverbrauch an Wasser nachgewiesen werden, kommt die Wohngebäudeversicherung üblicherweise dafür auf.

Unter Hagelschäden werden auch Folgeschäden aufgrund eindringenden Regens oder Schnees versichert. Beim Hagelschaden gilt für die Wohngebäudeversicherung im Vergleich zum Sturmschaden keine Begrenzung der Windstärke. Stürme sind erst ab der Windstärke 8 ein Fall für die Wohngebäudeversicherung, wobei Sie als Hausbesitzer in der Nachweispflicht stehen. Zudem stehen Sie wörtlich gesehen im Regen, wenn Fenster und Türen nicht wetterfest verschlossen waren.

Erweiterungen zur Wohngebäudeversicherung

Viele Elementarschäden, die beispielsweise durch Starkregen oder Grund- und Hochwasser entstanden sind, benötigen eine zusätzliche Police. Der Wohngebäudeversicherung-Vergleich lohnt sich, denn hier sind die größten Preis- und Leistungsunterschiede zu finden. Eine seriöse Gebäudeversicherung hat Überschwemmungen und deren Rückstaus ebenso in der Elementarversicherung wie Erdsenkung, Erdfall oder Erdrutsch. Je nach Ortslage sind auch Schäden durch Schneedruck und Lawinen für den Hausbesitzer von Interesse. In der Eifel achten Sie womöglich, dass ein Vulkanausbruch abgedeckt ist, wogegen am Rheinfall öfters kleine Erdbeben gemessen werden. Üblicherweise wird bei Erdbeben eine maximale Wohnfläche von 300 Quadratmeter versichert.

Bei einigen Wohngebäudeversicherungen gehören Gartenhäuser zum Standardprogramm, bei anderen bedarf es einer Zusatzversicherung und in vielen anderen Bereichen ist es ebenso. Ein Pluspunkt für die Wohngebäudeversicherung zum Vergleich ist es, wenn beispielsweise auch Gebäudeschäden infolge von Einbrüchen versichert sind. Auch die Wiederbepflanzung von durch Sturm bzw. Blitzschlag beschädigter Bäume und Gartenbepflanzungen zählt zu den Zusatzleistungen renommierter Versicherungshäuser.

Nicht ganz glasklar ist die Sachlage beim Glasschaden. Achten Sie bei Ihrem Wohngebäudeversicherung-Vergleich, dass zerbrochenes oder gesprungenes Glas nicht nur ersetzt wird, sondern in derselben Qualität. Zwischen Einfachglas, Isolierglas und Sicherheitsglas liegen Welten. Auch Spezial- und Kristallgläser, Induktionskochfelder und Glaskeramiksichtfenster sowie künstlerisch gestaltete Glasscheiben sollten neben materiellen und funktionellen Wert auch bestmöglich nach dem ideellen Wert bemessen werden. Besonders bei Duschkabinen, Lichtkuppeln oder Terrassenüberdachungen sorgt das Detail für Wohnflair und trägt somit zum Wert des Wohngebäudes bei.

Der Wohngebäudeversicherung Vergleich

Wer braucht eine Wohngebäudeversicherung und wer sollte einen Wohngebäudeversicherung-Vergleich anstellen? Besitzen Sie eine Eigentumswohnung, sollte die Hauseigentümergemeinschaft eine Police abgeschlossen haben, deren Anteil bei Ihnen in Form des Hausgeldes eingezogen wird. Die Hausverwaltung kann Ihnen sicherlich Auskunft geben. Testen Sie Ihr neues Wissen und schlagen Sie gegebenenfalls eine günstigere Wohngebäudeversicherung vor. Hauseigentümer sollten sich prinzipiell Zeit für einen regelmäßigen Wohngebäudeversicherung-Vergleich nehmen und berücksichtigen, ob eventuell neue Nebengebäude, Fahrrad-Unterstände oder Ähnliches hinzugekommen ist.

Haben Sie noch keine Gebäudeversicherung, sollten Sie sich im Vorfeld Gedanken über den Umfang der Absicherung machen. Benötigen Sie nur die Grundform oder zusätzlich eine Elementarversicherung und weitere Zusätze? Welche Schadensursachen treten in Ihrer Region auf?

Die Wohngebäudeversicherung-Kosten

Haben Sie den Umfang Ihrer Habe ermittelt, können Sie beginnen zu ermitteln, was die Wohngebäudeversicherung kosten wird. Nutzen Sie dazu Ihre Kaufunterlagen sowie typische Grundstücks- und Hauskosten Ihrer Region, um den Wert im Wohnflächentarif zu ermitteln. Alternativ können Sie einen Immobilienmakler hinzuziehen und Ihr Haus professionell schätzen lassen. Achten Sie darauf, dass der Neuwert ausschlaggebend für Ihren Wohngebäudeversicherung-Vergleich ist. Möglich ist auch die Ermittlung des gleitenden Neuwertes, wobei die Wertentwicklung den jeweils aktuellen Baukosten angepasst wird. Durch einen automatischen, jährlichen Wohngebäudeversicherung-Vergleich bleiben Sie mit Ihrer Versicherungssumme im Fall eines Totalschadens stets in Höhe der tatsächlichen Wiederaufbau-Kosten.

Der Wohngebäudeversicherung-Rechner

Mithilfe der soeben errechneten Versicherungssumme (die Maximalprämie bei einem Totalschaden) können Sie unseren Wohngebäudeversicherung-Rechner zurate ziehen, um sich eine Vielzahl an Anbietern und deren Tarife sowie Leistungen anzeigen zu lassen. Zusammengefasst werden dabei drei Faktoren Ihrer Immobilie berücksichtigt.

Erstens kommen die spezifischen Eigenschaften Ihres Hauses zur Sprache. Darunter fällt beispielsweise der Gebäudetyp, das Baujahr, und die Bauart sowie Anzahl der Stockwerke, Sanierungsstand usw. Zweitens wird die Wohngebäudeversicherung anhand der regionalen Preise und Gefahren pauschalisiert, die aus Ihrer Postleitzahl konkretisiert und am Beispiel von Hochwasser durch die ZÜRS-Gefahrenzonen bestimmt werden. Letztes Glied für den Wohngebäudeversicherung-Rechner ist der Leistungsumfang mit etwaigen Zusatzoptionen, über die Sie nun ebenfalls im Bilde sind.

Eine günstige Wohngebäudeversicherung bei idealen Voraussetzungen bereits mit etwa 20 Euro pro Monat erhältlich. Selbstverständlich steht Ihnen bei uns nach der Eingabe Ihrer Informationen ein breites Spektrum seriöser und renommierter Versicherungsagenturen zur Verfügung. Der Wohngebäudeversicherung-Vergleich lässt sich in wenigen Minuten veranlassen, die Anbieter werden wie gewohnt preislich aufsteigend sortiert. Durch einen Klick auf "Leistungsumfang" erhalten Sie eine detaillierte Übersicht der in der Prämie enthaltenen Schadensfälle sowie Ersatzansprüche gegenüber Ihrer Wohngebäudeversicherung. Das direkte Gegenüberstellen zweier Versicherungen ist wie bei allen anderen Rubriken bei uns genauso Standard, wie die Möglichkeit, den Vertrag direkt online anzufordern.(KFZ Versicherung)

NewsTicker

Versicherung - günstig abschließen

Wenn wollen, Sie günstigen Versicherung Schutz abzuschließen dann bestes Versicherungswahl ist online kess.versicherung mit vielfältige Versicherungsangebote. Überlegen Sie neue kostengünstige Versicherungsschutz zum Schließen, in online Versicherungsagentur bekommen Sie große Versicherungsmöglichkeiten, erhalten Sie leistungsstarke Betreuung von verschiedene Versicherungsnehmer und Versicherungspflichtig Schutzprogramm. Ein Versicherer bieten ausgezeichnet Abdeckung mit Versicherungsvertrages außerdem erhalten Sie beste Konditionen, Preise mit inkl. Versicherungen Expertenberatung. Kess bieten preiswerte Versicherungsvergleich sowohl online Finanzdienstleistungen wie Baufinanzierung, Bausparen, Immobilienfinanzierung, Kredite Vergleichen außerdem Riester-Rente (Riester Rentenversicherung) oder Rürup-Rente (Rürup-Rente) für Altersvorsorgebeiträge gedacht sowie privaten Altersvorsorge. Versicherungsangebot mit vielfältige Sektor ob Hausratversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung, Gebäudeversicherung, Kfz-Versicherung oder privaten Krankenversicherung. Versicherung könnte man abschließen von Versicherungsgesellschaft mit kombiversicherung dann die Versicherungsverträge sind noch billiger. Einzelverträge könnte man Kündigungen und schließen spezifische neue günstige Vertragsänderung sogenannte Bündelversicherung egal ob Rechtsschutzversicherung, Haftpflichtversicherung, Pflegetagegeldversicherung, Lebensversicherung oder jede andere Versicherungsart. Direktversicherer mit optimale Versicherungsleistung für Kunden zum Top Versicherungsgarantie dazu gute Qualität von Dienstleistung und Hilfeleistung. Preiswerte Versicherungsvergleich mit immer perfekte Risikoabsicherung in jeden Bereich sowie der Lebenssituation. Alle wichtigen fragen von Versicherungsbranche, Versicherungsschutz, Versicherungsthemen sowohl Zusatzversicherung beantworten online Versicherungsexperten. Versichern Sie sich clever mit niedrig preis bei Versicherung-Porta im online bekommen Sie umfassende Aufklärung, zudem Autoversicherung mit berechnen Fahrzeug preis ob Teilkasko oder Vollkasko. Die Internet-Versicherungen zeigen Versicherungsprogramme und bieten Ihre persönlichen Angebot schnell und günstig zum Abschließen auch mit individuelle Vertragsversicherung Elemente plus Aktivieren Zusatzoption Schutz.

Versicherung im Vergleich - gut versichert statt verunsichert

Versicherungen an sich sind eine vertrackte Angelegenheit und im Wesen des Menschen eigentlich nicht vorhergesehen. Diverse Tests mit Kindern machten deutlich, dass meistens lieber eine geringere Belohnung sofort angenommen wird, als eine größere Leckerei nach 15 Minuten. Unser Gehirn ist von Natur aus nicht auf das Anlegen von Vorräten getrimmt (wie es beispielsweise bei Eichhörnchen der Fall ist).

Prinzipiell ist eine günstige Versicherung genau das. Wir legen jetzt Geld beiseite, wovon wir momentan keinen Nutzen haben, um - ja um was? Um später eine größere Belohnung zu bekommen? Noch nicht einmal das - sondern um eventuell später bei Eintritt eines fraglichen Ereignisses keinen Schaden zu erleiden. Kein vernünftiger Höhlenmensch wäre so einen Deal eingegangen und das unterscheidet uns moderne Menschen von unseren Vorfahren: Die Solidarität. Viele zahlen einen kleinen Beitrag dafür, dass wenige einen großen Schaden ersetzt bekommen - vielleicht Sie selbst.

Geschichtlicher Exkurs zu Versicherungen und Versicherungsgesellschaft

Der Ursprung der Versicherung liegt in einer Sparte, die auch heute noch existiert - der Sterbegeldversicherung. Im antiken Ägypten, Griechenland und in Rom existierten Vereine, deren Mitglieder einen kontinuierlichen Beitrag entrichteten, um ein anständiges Begräbnis zu erhalten. Weiterentwickelt wurde der Gedanke im frühen Mittelalter, als sich in Nordeuropa Gilden und Genossenschaften gründeten. Deren breiter gefächertes Anliegen war es, das Risiko von Tod, Brand, Schiffbruch, Viehsterben und Gefangennahme gemeinsam zu tragen und im Eintrittsfall Hilfe zu leisten. Moderne Zusammenschlüsse, wie die kess.versicherung stützen sich den 30. November 1676, an dem die Hamburger Feuerkasse gegründet wurde - die älteste, bis heute bestehende Versicherung weltweit. Alle bis dato bestehenden Feuerkontrakte wurden unter der "Puncta de General Feur-Ordungs-Cassa" zusammengeschlossen. Im 21. Jahrhundert ist die Assekuranz als Schadens- und Unfallversicherer im gesamten Stadtgebiet für Privat- und Firmenkunden noch immer präsent.

Warum der Versicherungsvergleich sinnvoll ist

Natürlich haben sich im Laufe der letzten 450 Jahre unzählige Gesellschaften gegründet, die sich sowohl in den einzelnen Sparten wie auch in der Preis- und Leistungsgestaltung vehement unterscheiden. Von daher ist der Versicherungsvergleich weit mehr, als ein reines Kostendenken. Versicherungsmodelle, deren Eintrittsereignisse sich überlappen sind genauso unnütz, wie jene, deren Klauseln den eigentlichen Sinn der Versicherungen ausschließen.

Welche Versicherungen, Versicherungszweigen und Versicherungsart gibt es?

Um die Welt der Versicherungssparten und Versicherungsgruppen etwas verständlicher darzustellen, teilen wir sie zunächst in drei Gruppen ein. Am häufigsten diskutiert sind die sogenannten Sachversicherungen. Hiermit werden Policen bezeichnet, die Personen, Sachgegenstände und das Vermögen betreffend die Versicherungsvertrages, beispielsweise die Gebäudeversicherung, Haftpflichtversicherung (auch für Kinder oder Tiere), Kfz-Versicherung oder die Rechtsschutzversicherung. Weitere Unterarten sind die Reiseversicherung, Transportversicherung sowie die Mietausfallversicherung.Als weitere Klassifizierung ist die Vorsorgeversicherung zu nennen. Darunter fällt jede Versicherung, mit der Sie sich für das Alter absichern wollen. Die bekanntesten Vertreter sind die gesetzliche sowie private Rentenversicherung oder die Unfallversicherung. Auch die Riester- oder Rürup-Rente, die einen immer größer werdenden Teil der privaten Altersvorsorge darstellen, gehören in diese Kategorie. Dabei ist zu beachten, dass Sie mit Ihren Beiträgen die jetzigen Rentenzahlungen finanzieren, Ihre Auszahlungen werden später von den künftigen Versicherten eingezahlt - diese Methode wird als Umlageverfahren bezeichnet und kriterien erfüllen.

Eine große Vielfalt im internationalen Versicherung Vergleich bietet das Gesundheitswesen. In den USA existiert beispielsweise überhaupt keine gesetzliche Krankenversicherung, in der Schweiz gibt es dagegen einen gesetzlichen Grundstein, der freiwillig aufgestockt werden kann. Das deutsche Modell unterscheidet bekanntermaßen zwischen zwei völlig unabhängigen Bereichen: den gesetzlichen und privaten Krankenkassen. Zusätzlich existieren mehr oder weniger verbreitete Versicherungen, wie die Zahnzusatzversicherung oder Versicherungen für Brillen, Haarersatz und vieles mehr. Sinnvoll ist mit Sicherheit eine Berufsunfaehigkeitsversicherung, um im Schadensfall nicht direkt zum Frührentner zu werden.

Einteilung nach Versicherungsthemen sowie Internetschutz

Die kess.versicherung fügt zur Vorsorge-, Schadens-, und Gesundheitsversicherung die Rubrik "Finanzen" hinzu. Hierunter fällt alles, was mit Bauen und Immobilienfinanzierung zu tun hat. Die Einteilung der Versicherung ist nicht in Stein gemeißelt. So sehen diverse Versicherer das Wohnen mit der Gebäudeversicherung, Unwetterversicherung und Hausratsversicherung als eigenen Bereich an. Die Pflegeversicherung und Pflegetageversicherung wird von den Gesellschaften unterschiedlich behandelt und landet je nachdem in der Gesundheitssparte, oder bei der Vorsorge. Allein daraus lässt sich bereits schließen, dass es durchaus Sinn macht, alle Versicherungen möglichst beim selben Unternehmen zu bündeln. Falls das nicht möglich ist, sollte zumindest ein versierter Versicherungsmakler über die einzelnen Policen wachen.

Welche Versicherungsmodelle oder Zusatzversicherung ist wirklich wichtig?

Obige Überlegungen führen uns automatisch zu der Frage: Welche Assekurant sind essenziell wichtig und welche ein nettes Beiwerk? Als Faustregel gilt: Könnten Sie den Schaden im Ernstfall aus eigener Tasche bezahlen, oder würde es Sie finanziell ruinieren? Natürlich ist es unschön, wenn die Brille kurz nach Ende der Garantiezeit kaputt geht oder die gebuchte Reisen aus familiären Gründen ins Wasser fällt. Aber, würde das an Ihrer Existenz nagen? Wer sich gegen jede mögliche Eventualität absichert, verliert erstens schnell den Überblick und zweitens das Finanzpolster, den einen oder anderen Unglücksfall aus eigener Tasche zu begleichen. Der Staat gibt uns mit gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen bereits einen Rahmen vor. Zusätzlich zur Krankenversicherung, Rentenversicherung und diversen Sozialabgaben ist eine private Haftpflichtversicherung für verantwortungsbewusste Bürger unabdingbar. Je nach Lebenssituation sollte darauf geachtet werden, dass durch Haustiere oder Kinder verursachte Schäden ebenfalls abgedeckt sind. Die Risikolebensversicherung sollte jeder Familienmensch abschließen, auch wenn der Partner oder die Partnerin ein eigenes Einkommen erzielt.

Wer öfters verreist, wird kaum auf eine Auslandskrankenversicherung verzichten wollen, denn wenn man schon ernstlich erkrankt, möchte man sich wenigstens in heimischen Spitäler in guten Händen wissen. Häuslebesitzer dagegen werden über die Notwendigkeit einer Gebäudeversicherung nicht diskutieren wollen. Die Frage, wo die Grenzen zwischen Gebäudeversicherung und Hausratversicherung liegen, ist schnell geklärt: Alles, was bei einem Umzug mitgenommen werden kann, fällt unter die Rubrik Hausrat, was am Haus bleibt, ist Sache der Gebäudeversicherung.

Top 5 der Versicherungen für Vorsichtige

Wer A sagt, muss auch B sagen. Obwohl es für einige Berufsgruppen durchaus sinnvoll ist, die eigenen Haare oder die Stimme zu versichern, gibt es tatsächlich einige Versicherungen, die aufgrund Ihrer Konstruktion umgangen werden könnten:

- Als Zusatz zur Kfz-Haftpflichtversicherung kann eine Insassenunfallversicherung abgeschlossen werden. Bei einem selbstverschuldeten Unfall kommt jedoch die eigene Haftpflicht, bei Fremdverschulden die Versicherung des Unfallgegners für sämtliche Unfallopfer auf.


- In der Regel ist auch eine Reisegepäckversicherung überflüssig, da die vergleichsweise hohen Kosten nur wenig Schutz bieten. Außerdem hilft sie in der konkreten Situation nichts, wenn das Gepäck am Zielort verschwunden ist. Lesen Sie sich die Konditionen Ihrer Hausratversicherung durch, eventuell ist Ihr Hab & Gut gegen Diebstahl in verschlossenen Hotelzimmern bereits versichert.


- Aus gleichem Grund ist eine überteuerte Handy- und Geräte-Versicherung mitunter vermeidbar. Gegen ungewollte Beschädigung durch Fremde ist das teure Smartphone durch deren Haftpflicht versichert, bei Heimkinos und anderen Geräten springt die Hausratversicherung ein.


- Nett gemeint sich sicherlich auch die Ausbildungsversicherung. Hiermit soll gewährleistet werden, dass bei Schulabschluss der Kinder genügend Kapital für eine anständige Berufsausbildung vorhanden ist. Mittlerweile ist Bildung Allgemeingut und für die nötige Finanzspritze sorgt ein Bausparvertrag ebenso.


- Die beste Versicherung ist die Hochzeits-Rücktrittskostenversicherung. Falls es sich Braut oder Bräutigam anders überlegt, ist nicht Gegenstand der Versicherung, allerdings wenn eine/r von beiden oder deren Angehörige krank werden. Abgesehen von den überteuerten Policen werden bestimmte Kosten wie Mietauto oder Kirchenschmuck ohne hin nicht anerkannt.

Wissenswertes zum Versicherungsvergleich und Versicherungsträger

Jede Versicherung hat ihr eigenes Versicherungsträger Geschäftsmodell. Außer den regelmäßigen Beiträgen und der Höhe der im Schadensfall vergüteten Summe lassen sich Versicherungen nur schwerlich von Laien vergleichen. Es lohnt sich, das eigene Paket zu überprüfen, um doppelte oder unnötige Versicherungen über Bord zu werfen, denn im Laufe der Zeit ändern sich sowohl die eigenen Anforderungen (Sie wohnen nicht mehr im eigenen Haus, wofür noch eine Gebäudeversicherung bezahlen?), als auch die Angebote der Versicherungen. Auf der Website der Kess-Versicherung finden Sie zu allen Bereichen Vergleichsangebote, die durch einen Konfigurator mittels Ihrer (je nach Art der spezifischen) Eingaben errechnet werden. Als Vergleichswerte werden Selbstbeteiligung, Deckungssumme und Laufzeit den regelmäßigen Beiträgen gegenübergestellt. In der verlinkten Leistungsübersicht haben Sie die Möglichkeit, die einzelnen Pros & Kontras zu überprüfen.

Möchten Sie alles richtig machen, suchen Sie sich einen Makler Ihres Vertrauens, der Ihren aktuellen Versicherung-Vergleich überprüfen soll. Etliche Versicherungen bieten günstigere Konditionen, wenn mehrere Bereiche im selben Unternehmen abgedeckt sind. Beispielsweise bei der Zusammenführung von Kfz-Versicherung und Hausratversicherung spendiert die Assekuranz eine Unfallversicherung kostenlos. Nutzen Sie die Newsletter Ihrer Kess, um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Falls Sie mit den geänderten Richtlinien nicht mehr zufrieden sind, bleibt nur noch die Kündigung oder der Wechsel.

Wann kann man Versicherungen kündigen?

Einige Versicherungsverträge wie die Reiseversicherung enden automatisch, andere wie die Lebensversicherung an einem festgelegten Stichtag. In den meisten Fällen verlängert sich der Schutz jedoch ohne Zutun um ein Jahr, wenn nicht fristgerecht gekündigt wird. Üblicherweise kann drei Monate vor dem Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden, ohne dass Sie einen bestimmten Grund nennen müssten. Darüber hinaus muss Ihnen jede Versicherung ein Sonderkündigungsrecht einräumen, sofern die Prämien aufgrund einer Anpassungsklausel erhöht werden, ohne dass sich die Leistung verbessert. Hier haben Sie nach Bekanntmachung einen Monat Zeit, Ihre Kündigung dem Makler oder direkt der Versicherung mitzuteilen. Ein weiterer Zeitpunkt für eine außerordentliche Kündigung ist der Schadensfall. Sobald ein eingetretener Schaden reguliert wurde, können beide Parteien den Vertrag mit einer Frist von einem Monat auflösen. Der Schaden muss dennoch reguliert werden.